Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

30 Jahre FWE -

George Orwell  ordnete in seinem Bestseller dem Jahr 1984 (so der Titel) besondere Bedeutung zu. D... [mehr] 

30 Jahre FWE -

George Orwell  ordnete in seinem Bestseller dem Jahr 1984 (so der Titel) besondere Bedeutung zu. D... [mehr] 

30 Jahre FWE -

George Orwell  ordnete in seinem Bestseller dem Jahr 1984 (so der Titel) besondere Bedeutung zu. D... [mehr] 

Seiteninhalt

Wir über uns

30 Jahre FWE

George Orwell  ordnete in seinem Bestseller dem Jahr 1984 (so der Titel) besondere Bedeutung zu. Dabei dachte er sicher nicht an die lokale Bedeutung des Jahres 1984 für die Gemeinde Elchingen:

Wie „Urgestein“ Armin Menz erläuterte, änderte sich das Spektrum der kommunalpolitischen Probleme nach der Gebietsreform 1978. Waren es bis dahin ortsteilbezogene  Aufgaben, ergaben sich  nun ortsteilübergreifende Aufgaben. So entstand auch im Vorfeld der Kommunalwahl 1984 die Idee einer ortsteilübergreifenden Wählergruppe mit Ziel- und Aufgabenstellung auf die Gesamtgemeinde bezogen.

Am 26. Febr. 1984 fand die Gründungsversammlung im Gasthaus Zahn in Unterelchingen statt. Der Verein „Freie Wähler Elchingen e.V.“ war geboren.  An die damaligen Gründungsmitglieder sei an dieser Stelle nochmals erinnert:

Walter Färber, Otmar Wanner, Klaus Drechsler, Gabriele Drechsler, Heribert Gundlach, Max Missel, Armin Menz, Dr. Eugen Schneider (Unterzeichner der Satzung).

Weitere Gründungsmitglieder waren Josef Zahn, Josef Mayer, Dr. Ulrich Beck, Rolf Egle, Jörg Marx, Kurt Weissmann, Theo Heuberger, Dr. Winfried Berg, Josef Doser.

Es würde an dieser Stelle zu weit führen, alle Details aufzuführen.  Doch ein Schlusssatz unseres Mitglieds Armin Menz sei an dieser Stelle angeführt:

 

 

 

 

Die Freien Wähler Elchingen entwickelten sich  zu einer festen Größe im politischen Spektrum Elchingens, zu einer Fraktion, in der  stets die Kooperation gesucht und sachorientiert argumentiert wurde. Diese Linie werden die Freien Wähler Elchingen auch in Zukunft weiter gehen, so Menz. Kooperation statt Konfrontation! Wie schrieb Herr Deger in der NUZ: FWE - Mit Dynamik und Erfahrung für die Zukunftswerkstatt Elchingen!

 

Gez. Andreas Ulbricht,

Schriftführer

Sechs Jahre nach der Gebietsreform in Bayern 1978 war deutlich geworden, dass durch die entstandenen Großgemeinden neue Tatsachen geschaffen worden und ihre Probleme nicht mehr nur ortsteilbezogen waren. Dem sollte Rechnung getragen werden auf der politischen Bühne. Reine Ortsteillisten schienen nicht mehr zeitgemäß. Was für die politischen Parteien selbstverständlich war und ist, wollten wir nur nachvollziehen:Eine freie Wählergruppe für die gesamte Gemeinde Elchingen!

Aus diesem Gedanken heraus gründete 1984 im Vorfeld der damaligen Kommunalwahlen eine Gruppe unabhängiger und parteiloser Wähler die FREIEN WÄHLER ELCHINGEN (FWE), die sich als ortsübergreifende Gruppierung verstanden und sich das Ziel setzten, parteiunabhängige Kommunalpolitik in Elchingen zu betreiben. An dieser Grundhaltung hat sich bis heute nichts geändert! Die FWE verstehen sich als Gruppe der Mitte und sind auch an die FREIEN  WÄHLER (FWG) im Landkreis Neu-Ulm wie auch in Schwaben angeschlossen.

Ansprechpartner zu sein, offen zu sein für alle Bürger unserer Gemeinde, um mit dem Bürger Elchingen weiterhin zu einer attraktiven und liebenswerten Wohngemeinde zu entwickeln, - dies war und ist auch in Zukunft die feste Absicht der FREIEN WÄHLER ELCHINGEN.